Die meist gestellten Fragen über eine Haartransplantation:

Es gibt in der heutigen modernen Haartransplantation verschiedene Techniken.

Nach einem ausführlichem Beratungsgespräch bei ihrem auserwähltem Arzt, wird genau besprochen welche Haartransplantation, s Technik für sie in Frage kommt und wie genau der Ablauf seien wird.

Ebenso was sie vor und nach einer Behandlung zu beachten haben. Wie z.B. keine Tabletten oder Alkohol vor der Behandlung. Nach ihrer Behandlung wird Ihnen erklärt und gezeigt wie sie die transplantierte Fläche zu pflegen haben und was sie vorerst vermeiden sollten.

Ist dieser Schritt erst einmal getan und sie haben sich für eine Haartransplantation entschieden geht es je nach Terminabsprache dann auch schon los.

Eine Haartransplantation dauert je nach Behandlung z.B. bei der FUT Technik 6 -7 St.

Bei der FUE Technik je nach Verpflanzung Anzahl zwischen 7 – 12 St. Dies liegt daran das bei der FUT Technik ein behaarter Hautstreifen aus dem Haarkranz entnommen wird und somit nicht so zeitaufwändiger ist wie bei der FUE, wo die Grafts einzeln entnommen werden.

Sie werden bei beiden Techniken ihr volles Bewusstsein haben und könne sogar im sitzen Tv gucken oder Musik hören. Da die Behandlung fast Schmerz frei ist, sodass nur mit einer Lokalanästhesie gearbeitet wird.

Nach ihrer Behandlung können sie wieder nach hause gehen und sollten sich erstmals ruhe gönnen. Ihr Arzt wird Ihnen genau mitteilen wie sie sich nun zu verhalten haben. Um das Infektionsrisiko auszuschließen werden ihnen Antibiotika verabreicht und am nächsten Tag wird eine Kontrolluntersuchung stattfinden.

Die transplantierten Haare fallen zunächst nach 2-3 Wochen bis zu 80% aus, der erhaltene Rest wächst problemlos weiter. Nach ca. 2-3 Monaten fangen die ausgefallenen Haare wieder an zu wachsen. Das Endresultat der Transplantation ist erst nach 9 bis 12 Monaten sichtbar.

Nun beginnt das warten und hoffen das Endergebnis bald im Spiegel betrachtet zu können.